Wir möchten Sie auf den nächsten Deutsch-Luxemburgischen Wirtschaftsabend aufmerksam machen, der am 29. April 2019, 18:30 Uhr im Tagungszentrum der IHK Trier stattfinden wird. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von unseren Partnern der Deutsch-Luxemburgischen Wirtschaftsinitiativ und der IHK Trier.

Für viele deutsche und luxemburgische Betriebe ist eine grenzüberschreitende Tätigkeit im jeweiligen Nachbarland Unternehmensalltag. Über die Grenze hinweg tätig zu sein, bedeutet, dass eine Vielzahl an nationalen Bestimmungen und spezifischen Marktvoraussetzungen zu beachten sind. Bei diesem Deutsch-Luxemburgischen Wirtschaftsabend stehen die Themen Steuern, Fachkräfte und Ausbildung im Fokus, die unter grenzüberschreitend relevanten Aspekten beleuchtet werden. Folgende interessante Vorträge erwarten Sie:

  • Steuerliche Investitionsförderung in Deutschland und Luxemburg – Tobias Maldener, Geschäftsführer, Ludwig & Maldener S.à.r.l.
  • Herausforderung Fachkräftesicherung – Dr. Matthias Schmitt, Geschäftsführer, IHK Trier
  • Grenzüberschreitende Ausbildung – Best Practice am Beispiel von Kühne & Nagel S.à.r.l. – Ulrich Schneider, Geschäftsführer, IHK Trier & Jonas Kahn, Senior HR Business Partner Kühne & Nagel S.à.r.l.
  • Weitere Details finden Sie hier. Möglichkeit zur kostenfreien Online-Anmeldung haben Sie bis zum 22. April 2019.